Grundschule Weiskirchen

 

Durchgeführte Projekte:

Bericht Amtsblatt vom 21.11.2018

Förderverein Grundschule Weiskirchen e.V.
www.grundschule-weiskirchen.de

Seit August 2018 gibt es einen neuen Vorstand des Fördervereins der Grundschule Weiskirchen. Den Verein führt nunmehr Thorsten Willems als 1. Vorsitzender gemeinsam mit dem 2. Vorsitzenden Alexander Louis an. Sabine Bierbrauer übernimmt die Aufgaben der Schatzmeisterin, Nicole Bierbrauer ist Schriftführerin. Beisitzende sind Martin Hero, Carsten Scherer, Jens Hacker sowie Schulleiterin Carmen Clessienne, Nina Barnickel und Hanna Rheinheimer als Vertreterinnen für das Lehrpersonal. Die Kassenprüfung übernehmen Yvonne Hero und Markus Wahlen, der bisherige Vorsitzende.

Dem bisherigen Vorstand sei noch einmal ganz herzlich für seine Arbeit gedankt. Auf seine Initiative hin konnten Ende September neue Holzbänke in Konfeld und in Thailen errichtet werden. Ein besonderes Dankeschön im Namen der Kinder geht an Frank Gubernator und dem Team des Bauhofs für ihre tatkräftige Hilfe.

Damit solche Projekte zugunsten aller Schülerinnen und Schüler realisiert werden können, freuen wir uns, wenn Sie den Förderverein durch Ihre Mitgliedschaft oder eine Spende unterstützen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite der Grundschule.   

Thorsten Willems, 1. Vorsitzender

Förderverein der Grundschule Weiskirchen e.V.

 

 

 

Vorlesewettbewerb

Seit vielen Jahren beteiligt sich die Grundschule Weiskirchen am Vorlesewettbewerb der 4. Klassen.

Im Vorfeld mussten zunächst die Klassen 4a und 4b den besten Leser bzw. die beste Leserin ermitteln. Bei einer kleinen Feier, die von Schülern der Klasse 3a umrahmt wurde, musste der Schulsieger ermittelt werden. Malin Groß und Jia Qi Zhang spielten auf dem Keyboard, die Klasse 3a sang einen Rap-Mix und Alexander Gleser spielte auf dem Glockenspiel das Seepiratenlied. Gleichzeitig sang er dazu.

Zu Beginn wies Schulleiter Koltes auf die enorme Bedeutung des Lesens hin und ermunterte alle Schüler, von den Klassenbüchereien, die vor wenigen Jahren in den Klassen eingerichtet worden waren, regen Gebrauch zu machen. Dann bat er die beiden Klassensieger nach vorne.

Jan Philipp Marx aus der 4a und Sophia Schmitt aus der 4b.

Die beiden Kinder stellten sich kurz vor und mussten einen selbst gewählten Text vorlesen. Gut betont und nahezu fehlerlos boten sie Ihren Text dar, und alle hörten gespannt zu.

Der zweite Teil bestand darin, einen unbekannten Text vorzulesen, und zwar „Der Buchstabenbaum“ von Leo Lionni. Zunächst wurde gelost, wer beginnt. Sophia und Jan-Philipp machten ihre Sache sehr gut, sie lasen fließend und betont vor und ernteten stürmischen Applaus der Mitschüler.

Dann war die Jury an der Reihe. Sie setzte sich aus 5 Lehrpersonen und dem Schulleiter Matthias Koltes zusammen. Die Entscheidung fiel nicht leicht, doch einstimmig kam die Jury zu dem Ergebnis, dass Sophia Schmitt aus der 4b ein klein wenig besser gewesen war.

Schulleiter Koltes gratulierte beiden Schülern unter dem begeisterten Applaus der Zuhörer und überreichte ihnen eine Urkunde des Bildungsministers und ein Buchgeschenk.


Sophia Schmitt wird die Grundschule Weiskirchen jetzt auf Kreisebene vertreten.


 



Bienenprojekt

Seit dem Schuljahr 2015/2016 ist die Grundschule Weiskirchen eine Bienenschule. Zusammen mit einem echten Imker bauten die 3. Klassen Wildbienenhotels.

Die 4. Klassen beschäftigten sich mit den Bienen. Im Klassenraum einer 4. Klasse wurde ein Bienenstock in einem Glaskasten installiert. Durch ein Röhrchen im Fensterrahmen konnten die Bienen den Stock verlassen und auf Konfelder Wiesen ihrer Arbeit nachgehen. Die Schüler konnten in der Klasse die Bienen bei ihrer Arbeit im Stock beobachten.

Kurz vor den Sommerferien ernteten die Schüler zusammen mit dem Imker den Honig. Jeder Schüler erhielt ein Glas Honig mit einem eigens hergestellten Etikett. Auch dieses Projekt unterstützte der Förderverein.

 

 

 

Kunstprojekt in Schuljahr 2015/2016 mit Künstler Gerd Bentz.

Die 2., 3. Und 4. Klassen gestalteten zusammen mit dem Künstler bunte Nanafiguren nach Niki de Saint Phalle.

 

 

Der Förderverein finanzierte für Thailen und Konfeld jeweils eine Tischtennisplatte.

Vorab verwandelten Mitglieder des Fördervereines bei einem Arbeitseinsatz an einem Wochenende eine „Schmutzecke“ in Konfeld in einen sauberen Boden, indem sie sehr fachmännisch Verbundsteine verlegten.

Außerdem errichteten Mitglieder des Fördervereins eine dreiteilige Reckanlage in Konfeld und ein Reck am Standort Thailen.

 

 

Kunstprojekt in Schuljahr 2014/2015 und 2015/2016.

Die damaligen 4. Klassen gestalteten die Schulwand in Thailen im Stile einer Hundertwasserstadt.

 

 

Kunstprojekt in Schuljahr 2014/2015 mit Künstler Gerd Bentz.

Die 3. Und 4. Klassen entwarfen zusammen mit dem Künstler Bilder im Stile von Hundertwasser und Rizzi. Anschließend wählten die Schüler die besten Bilder aus. Die Schüler, die diese Bilder gemalt hatten, entwarfen gemeinsam ein großformatiges Bild, das anschließend auf eine 5m x 1,20 m große Tafel übertragen wurde.

 

 

Kunstprojekt in 2013/2014 mit dem Künstler Gerd Bentz.

Die 4. Klassen gestalteten zusammen mit Gerd Bentz das 5 m mal 1,20 m große Mosaik im Stile des Malers Paul Klee